Herbstliche Shoyu-Ramen

Von Lille Hoyer

Herbstliche Shoyu-Ramen

Am 01. November ist WELTVEGANTAG, und das möchten wir mit diesem Rezept für eine leckere Shoyu Ramen mit Seidentofu zelebrieren. Ein paar Zutaten shoppen und 20 Minuten maximaler Zeitaufwand genügen, um sich die ultimative vegane Ramen auf den heimischen Küchentisch zu zaubern! Schon beim Lesen tropft uns der Zahn: 

Zutaten:

  • 200g Buchweizen Soba Nudeln
  • 525ml Shoyu Seaweed Ramen Grund
  • 2cm frischer Ingwer
  • Prise Salz
  • Prise Zucker
  • Sesamöl
  • Für das Topping:
  • 100g Rosenkohl
  • 2 Möhren
  • gerösteter Sesam
  • Seidentofu
  • 10 frische Shiitake Pilze
  • ein paar Blätter Wirsing
  • nach Geschmack Sojasoße
  • 4 EL Mirin
  • etwas Chiliöl

Und so geht es:

  • Soba Nudeln in kochendem Wasser mit einem EL Salz nach Packungsanweisung garen. Rosenkohl halbieren, Sesamöl in eine Pfanne geben und heiß werden lassen. Darin Rosenkohl anbraten. Karotten dünn stiften und in die Pfanne geben, bis sie gleich glasig werden. Eine Prise Zucker lässt das ganze schon karamellisieren.
  • Inhalt der Pfanne mit Shoyu-Seaweed-Mushroom Ramen Grund ablöschen, kurz aufkochen lassen, zur Seite stellen. Vorab bei Bedarf mit Sojasauce, Mirin und Chiliöl abschmecken. Shiitake Pilze ohne Öl in eine Pfanne geben, je nach Größe vorher vierteln, kurz anrösten lassen. Sesamöl dazu, Wirsing-Blätter hinzugeben. Vorsicht, direkt von der Flamme nehmen, sonst wird der Wirsing matschig. Fertige Nudeln in einer Schale drapieren, Brühe drauf, mit Toppings garnieren, Sesam darüber streuen, Seidentofu aufschneiden final auf die Schale legen.
  • Fertig! どうぞお召し上がりください - Guten Appetit!