GEIZIG? Spare Versandkosten mit Code FREUND (gilt für Erstbesteller aus DE & AT)
Home > > Bio Dashi Umami Vegan - Gemüsebrühe für Ramen

  • Bio Dashi Umami Vegan - Gemüsebrühe für Ramen
  • Bio Dashi Umami Vegan - Gemüsebrühe für Ramen
  • Bio Dashi Umami Vegan - Gemüsebrühe für Ramen

Bio Dashi Umami Vegan - Gemüsebrühe für Ramen

Normaler Preis
inkl. MwSt.
Flascheninhalt 525 ml
badge
Inhalt
Zutaten & Nährwerte

Zutaten: Trinkwasser, Pilze* (Shiitake*, Steinpilz*), Frühlingszwiebel*, Ingwer*, Wakame Alge*, Rübenzucker*, Steinsalz, Reisessig* (Wasser, ungeschälter Reis*, Aspergillus oryzae), Reiswein "Mirin"* (süsser Reis*, Shochu*(Wasser, Reis*, Koji-Ferment), Reis*, Koji-Ferment), Rauchsalz

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Zusatzstoffe: keine
Allergene: keine

Kann Spuren von Fisch, Soja, Sesam, Gluten, Erdnuss enthalten.

Durchschnittliche Nährwerte pro 100 ml
Gesamtfett < 0,1 g
Davon gesättigte Fettsäuren < 0,1 g
Kohlenhydrate 4,9 g
Davon Zucker 4,9 g
Eiweiß 0,4 g
Salz 0,5 g
Brennwert 88 kJ / 21 kcal
Jod 93µg

Wie stellt ihr eure vegane Dashi Umami Ramen-Brühe her?

Mit veganer Dashi Umami Brühe haben wir eine weitere vegane Variante in unserem Sortiment. Sie ist jedoch nicht nur für Veganer von besonderem Interesse, sondern für alle, die auf eine optimale Jodversorgung hohen Wert legen. Für diesen einzigartigen Sud setzen wir Wakame Algen sowie Shiitakepilze mit kaltem Wasser an und erhitzen diese auf 80 ºC. Nach ganzen 10 Stunden simmern wird der Sud abgeschmeckt und steril abgefüllt.

Woher kommen eure Zutaten?

Bei Algen und Pilzen ist eine genaue Herkunftsanalyse enorm wichtig. Sie saugen Radioaktivität auf wie ein Schwamm, deswegen kommt für uns eine Zulieferung aus Japan oder dem näheren pazifischen Raum nicht in Frage. Die Wakame Algen werden in Spanien nachhaltig und in Bioqualität gezüchtet und stehen japanischen Algen im Geschmack in nichts nach. Die strengen Kontrollen durch die Institutionen der Europäischen Union sind dabei Qualitätsgarant.

Ganz neu und ganz unwiderstehlich: Unsere neue vegane Basisbrühe für Ramen besticht durch einen ordentlichen Schuß "umami" aus Pilzen und Algen. So liefern wir dir...

Ganz neu und ganz unwiderstehlich: Unsere neue vegane Basisbrühe für Ramen besticht durch einen ordentlichen Schuß "umami" aus Pilzen und Algen. So liefern wir dir den vollen Geschmack ohne Zusatz von tierischen Produkten als Basis für deine Ramen Nudelsuppe oder einfach pur als schnelle, leichte Gemüsesuppe. Diese Basisbrühe erspart dir die lange Kochzeit einer frischen Gemüsesuppe, ohne dich in deinem persönlichen Geschmack zu sehr einzuengen. Würze, schärfe, süße ganz nach deinem Empfinden nach und gib frisches Gemüse, Tofu, Nüsse und Toppings hinzu. Schnell und gesund - umami im Mund!

Vegane Ramen Basisbrühe
Umami Feuerwerk aus feinen Pilzen und Meer
Ohne künstliche Zusatz- oder Konservierungsstoffe
Nachhaltig bewirtschafteter Algenanbau


Ab Lieferung mindestens 12 Monate haltbar. Lagerung trocken und lichtgeschützt bei Raumtemperatur. Nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und innerhalb von 3 Tagen verbrauchen.
Geschmacksgarantie 🍲 Mit viel Herz und Gespür handgefertigt 🧑‍🍳 Schneller Versand 🚛                   

So kommt das gute Zeug in deine Küche

  • Die feinsten Zutaten

    Eine weise Person hat mal gemeint: Was richtig gute Köche ausmacht, ist die Fähigkeit, die besten Zutaten zu bekommen.

  • Schonende Zubereitung

    Um den vollen Geschmack entfalten zu können, bereiten wir alle Speisen schonend über viele viele Stunden zu. Nur so entfaltet sich das gesamte Aromenspektrum.

  • Ruckzuck Versand

    Wir wollen uns mit den Besten messen, und das ist nunmal Amazon (wenn es um den Versand geht). Unser Motto: heute bestellt, morgen im Mund.

Customer Reviews

Based on 4 reviews
50%
(2)
0%
(0)
0%
(0)
25%
(1)
25%
(1)
H
Harry

Mit den Produkten kann man selbst noch prima experimentieren. Wer Convenient gewohnt ist, wird vermutlich nicht glücklich mit den Produkten. I Love it

P
Petra Hardt
Qualität

Ich bin lange schon sehr zufriedene Kundin bei Kinski und würde mir die Brühen gerne öfter leisten können.

C
Christine Hoffmann
Schmeckt irgendwie nach nichts

Da ist viel zu wenig Salz drin

Hallo Christine, danke für deine Bewertung. Wir machen absichtlich nicht so viel Salz rein, denn das kann jeder nach eigenem Ermessen nachdosieren. Wichtig ist ja, dass wir dir die lange Kochzeit der Brühe abnehmen. Einfach erwärmen - nachsalzen - fertig :-) Liebe Grüße, deine Kinskis

M
Maryegli Fuss
Zu wenig Geschmack

Liebe Team,
Eure Idee ist super Tool, und vielleicht habe ich großes Erwartungen gehabt. Leider momentan kann ich keine schaffen Produkt essen, habe ich Diese produkt probiert und es ist zu wenig im Geschmack. Du bist immer abhängig von anderen Zutaten.

Hallo Maryegli, danke für deine Rückmeldung. Unsere Brühen sind als Basis gedacht, die noch nicht zu viel vorgeben. Damit sind sie vielseitig anwendbar und jeder kann an Schärfe, Salz, Süße und Umami beifügen, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Dafür gibt es unsere Gewürzmischungen und Pasten als Kombination. Für die Dashi Umami empfehle ich dir unsere Happy Umami Gewürzbox. Damit hast du eine Menge 'Werkzeug' zum individuellen Würzen zur Hand. Ein Alleskönner ohne Schärfe ist außerdem die Lemon Shoyu Tare. Die kannst du mit dem Stabmixer in die Brühe pürieren, um sie cremiger zu machen. Wichtig ist, dass wir dir mit dem Kochen der Brühen eine Menge Zeit am Herd abnehmen. Einfach erwärmen, frische Zutaten anbraten und Gewürze sowie Kräuter hinzugeben und genießen. Vielleicht gibst du uns noch eine Chance? Nutze gern auch unsere Rezepte auf www.j-kinski.de zur Inspiration. Deine Kinskis

FAQ

Fragen zum Produkt

Bei Lieferung haben die meisten Brühen noch ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) von 12 Monaten oder sogar mehr. Wenn du die Flaschen dunkel und kühl lagerst, beispielsweise im Keller, dann halten sie sich quasi ewig. Aber der Geschmack und die Farbe verliert mit der Zeit an Intensität. Darum sollten sie innerhalb der angegebenen Zeitspanne zubereitet werden.

Bitte stelle alle ungeöffneten Produkte in den Keller oder an einen anderen dunklen und kühlen Ort. Ein Küchenregal weit oben (wo es meist sehr warm wird) ist nicht geeignet.

Nein. Alle ungeöffneten Brühen sind bei Raumtemperatur haltbar.

Nach dem Öffnen können die Brühen max. 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sonst wird es eventuell ... nicht mehr so lecker. Wenn du nicht sicher bist, reicht eine kurze Geruchs- oder Geschmacksprobe. Nicht so angenehm? Dann weg damit.

Wir arbeiten an einer Lösung, uns an ein sinnvolles Pfandsystem anzuschließen. Momentan sind wir aber auch mit der vorhandenen Lösung ganz zufrieden, denn sie kommt ganz ohne zusätzliches CO2 für das Sammeln und Aufbereiten der Flaschen aus: Unsere Flaschen werden mithilfe des regulären Recyclingsglases klimaneutral in Deutschland hergestellt. Darauf sind wir sehr stolz.

Fleischknochen, Sehnen, Markknochen und teilweise auch Knorpelteile wie Schnauze und Füße werden bei ca. 80°C bis 90°C über einen längeren Zeitraum ausgekocht. Gemüse und Gewürze können wahlweise am Ende des Kochvorgangs hinzugegeben werden. Wichtig ist, dass diese restlichen Zutaten genauso wie Salz erst am Ende zugegeben werden, damit die Brühe nicht schon damit gesättigt wird, sondern das Wasser erst einmal die wertvollen Nährstoffe aus den tierischen Bestandteilen aufnimmt.

Viele andere Brühenhersteller benutzen Fleisch- oder Knochenmehl, um die Brühe günstig und schnell herzustellen. Wir kochen sie ganz wie zu Omas Zeiten mit viel Geduld und ganz ohne Tricks aus echten Knochen, Fleisch und Sehnen. Außerdem kennen wir die Lieferanten von tierischen und pflanzlichen Rohstoffen, weil Tierwohl, faire Entlohnung der Lieferanten sowie Nachhaltigkeit für uns eine große Rolle spielen und nicht nur leere Marketingphrasen sind.

Dabei handelt es sich ganz einfach um Fett- und Kollagenklümpchen, die sich beim Erhitzen der Brühe auflösen werden und dann die leckeren Fettaugen bilden. Von denen hat schon unsere Oma immer gesagt: Es müssen mehr Augen aus der Suppe raus gucken, als rein! Wir schöpfen das Fett nicht ab, weil es gesund und lecker sein soll.

Rind und Schwein beziehen wir ausschließlich von der Bäuerlichen Vereinigung Schwäbisch Hall. Die Zweinutzungshühner stammen von Bioland-Betrieben. Manchmal gibt es saisonale Projekte mit anderen Landwirten. So zum Beispiel jeden Herbst die Gänse-Essenz in Zusammenarbeit mit dem Eickenhof oder eine Wild Essenz aus den heimischen Beständen. Diese tragen kein Bio Siegel, aber wir haben uns persönlich davon überzeugt, dass es den Tieren besonders gut geht, oder dass sie ihr Leben sogar in Freiheit genießen durften. Das Gesamtkonzept muss einfach passen, damit wir sagen: ja, hier wird etwas Besonderes draus.

Unsere Kräuter und Gewürze kommen vom Verband für ökologische Land- und Ernährungswirtschaft ECOLAND aus der Hohenlohe Region. Nicht nur die Qualität ist überbordend gut. Auch das Konzept überzeugt: Was nicht in unsere Breitengraden angebaut werden kann, wird fair aus eigens gegründeten Projekten ohne Zwischenhändler bezogen. Mehr Infos gibt es hier: https://ecoland-hs.de/

Wenn die Flasche noch originalverschlossen ist und der Deckel sich nicht nach oben wölbt, sollte sie auch nach dem MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) noch schmecken. Bei richtiger Lagerung verliert sie erst nach langer Zeit an Aroma und Farbe. Einfach mal einen Teelöffel voll probieren. Schmeckt und riecht gut? Dann ist's gut.

Tiere aus freier Wildbahn müssen von Amts wegen genau auf Schadstoffe untersucht werden, bevor sie für den menschlichen Verzehr freigegeben bzw. von uns erworben werden dürfen. Vater Staat sorgt dafür, dass wir alles korrekt prüfen, bevor wir etwas daraus kochen.

Weil die Brühe eingekocht ist, geliert sie nicht. Das tut nur frische Brühe, die man im Kühlschrank lagern und rasch verbrauchen muss. Aber keine Sorge: Da verschwindet nichts von dem guten Zeug durch das Einkochen. Die Brühe nimmt einfach eine andere Form an. Es bilden sich weiße Klümpchen, die sich genau wie die gelierte Brühe wieder in Flüssigkeit auflösen, sobald man sie erwärmt. Übrigens tricksen andere Lebensmittel Hersteller, indem sie der Brühe gelierende Zusatzstoffe beifügen, um sie besonders authentisch wie frisch gekocht erscheinen zu lassen. Haben wir nicht nötig. Dafür ist unsere Brühe ein sicheres Lebensmittel, was sich ganz ohne Zusätze ungekühlt lange im Vorratschrank lagern lässt.

Das Einkochen wird schon seit vielen Generationen praktiziert. Viele von euch kennen sicher die eingestaubten Gläser in Omas Keller noch? Da waren Kirschen oder saure Gurken teilweise noch aus Zeiten vor eurer Geburt? Kein Hexenwerk, keine Chemie und absolut simpel: Die Produkte werden in einem großen Topf mit Wasser über längere Zeit oder, wenn vorhanden, mit Überdruck stark erhitzt. Dadurch wird unsere Brühe ein sicheres Lebensmittel, was sich ganz ohne Zusätze ungekühlt im Vorratschrank lagern lässt. Keine Sorge: Nährstoffe wie Kollagen und Fett werden dadurch nicht aus dem Produkt verschwinden. Allerdings geliert die Brühe nicht mehr, sondern bildet stattdessen weiße Klümpchen. Beim Erhitzen lösen diese sich in der Flüssigkeit auf und geben den wunderbaren Geschmack.

Eine Flasche ergibt 2-3 Portionen. Das ist natürlich auch abhängig davon, wie viel Flüssigkeit man in seinem Gericht hat. Die Brühe muss nicht gestreckt werden. Sie ist genauso gefertigt, dass man sie auch pur einfach erhitzen und genießen kann.

Die Steinpilze stammen aus der EU. Wie jedes Lebensmittel unterliegen sie bestimmten Prüfungen, um sie für den Handel und den Verzehr freizugeben.