YUZU SOMMER RAMEN

YUZU SOMMER RAMEN

Zitrone ist so 2020! Zeit für ein neues Geschmackserlebnis mit komplexen Aromen, von leichter Säure über einen süßlichen Ton bis hin zur ausgewogenen Bitternote. Andere stellen aus der japanischen Frucht Yuzu Parfüm her - wir haben sie als Grundlage für eine superfrische Brühe genutzt! Unsere Yuzu Ramen mit Steak und knackigem Pak Choi ist ein Umami-Feuerwerk, das man sich nicht entgehen lassen darf!


Zutaten:
Ingwer
80 ml Sojasoße
100 ml Wasser
3 EL Agavendicksaft
Enoki-Pilze
Pak Choi
Knoblauch
Sesamöl
Steak
Salz & Pfeffer
Butterschmalz oder Pflanzenöl
Ramen Nudeln
Flasche J.Kinski Yuzu Brühe


Zum Garnieren: Rettichkresse, Sesamöl und ein rohes Ei


Und so geht’s:
Sojasoße, Wasser und Agavendicksaft mit einem Stück Ingwer (etwa 3 cm) aufkochen, dann die Enoki-Pilze dazugeben und ca. 10 Minuten einkochen. Danach Pilze und Ingwer herausnehmen, die Soße benötigen wir später! Pak Choi putzen und den Strunk entfernen. Knoblauch fein hacken und in Sesamöl anschwitzen. Danach kommt der Pak Choi dazu. Anbraten und dann zur Seite stellen.


Das Steak mit Salz und Pfeffer würzen, dann ab in die Pfanne - kurz und scharf in Fett anbraten. Vor dem Anrichten das Fleisch in Streifen schneiden! Die Ramen Nudeln nach Anleitung kochen. Unseren Yuzu Suppengrund erhitzen und zusammen mit 1 EL der eingekochten Sojasoße und 1 TL Sesamöl in die Ramenschüssel geben.


Jetzt kommen alle Zutaten - Nudeln, Steak und Pak Choi - in die Brühe und werden zu guter Letzt mit Rettichkresse, Sesam und einem rohen Ei garniert.
Super schnell, mega lecker und so frisch! Seid ihr spätestens jetzt auch Yuzu-Fans wie wir?

 

 

 


Älterer Post Neuerer Post