Vegane Tan Tan Men

Vegane Tan Tan Men

Die japanische Adaption der Dandan Nudelsuppe aus China schmeckt herrlich cremig, leicht scharf und mild süss. Mit unserer Tantan Würzsauce und dem Shoyu Ramen Grund könnt ihr die schmackhafte Nudelsuppe in null Komma nichts ganz einfach nachkochen, ganz ohne nachwürzen.

Zutaten: 

  • 600 g Ramen Nudeln
  • frischer Baby Blattspinat
  • Frühlingswiebeln
  • 90ml Tantan Würzsauce
  • 525 ml Ramen Grund Shoyu Seaweed
  • Mushroom
  • 2-3 EL Chilliöl
  • Shiitake-Pilze
  • veganes Sunflower Hack

 

Und so geht´s: 

Für unsere vegane Tan Tan Men braucht es nur wenig Vorbereitungszeit, und trotzdem ist das Endergebnis unvergleichlich schmackhaft. Im ersten Schritt das Sonneblumenhack in eine Schüssel geben und nach Packungsanleitung quellen lassen.

Dann die Ramennudeln in etwas Salzwasser bissfest gegart, und in einer Schale anrichten. Parallel dazu kann bereits der Shoyu Ramen Grund in einem Topf sanft erhitzt werden, aber nicht aufkochen lassen. Etwas Tantan Würzsauce unterrühren, bis die Brühe gleichmäßig trüb ist. Das Sonneblumenhack scharf in etwas Sesamöl anbraten und auf die Nudeln geben. Die Schale mit Brühe aufgießen.

Etwas frischen Baby-Blattspinat, Shiitake und Frühlingszwiebeln als Topping verwenden. Anschließend mit ein paar Tropfen Chiliöl abrunden. Fertig ist die vegane Interpretation des japanischen Klassikers mit Wurzeln in Szechuan.

Zurück zur Übersicht