Reis mit Ei & unkonventionellen Gurkensalat

Reis mit Ei & unkonventionellen Gurkensalat

Simpel und trotzdem raffiniert. Mit dieser Interpretation des klassischen ­Gurkensalates bringt man ziemlich einfach und fix Abwechslung auf den Tisch.

Das brauchst du: 

  • 250g Sushi Reis

  • 260ml Wasser
  • 2 Salatgurken
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Bund Koriander
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 EL Sesamkörner
  • 4 EL Honig
  • 1/2 TL frischer Ingwer (gerieben)
  • 6 EL Reisweinessig
  • 2 El Sesamöl
  • Zucker
  • Salz
  • 4 Eier Grösse L
  • Milch
  • Ghee/Butterschmalz

Und so geht’s:

Den Sushi Reis waschen, mit 260ml Wasser kalt ansetzen. Ganz WICHTIG: Deckel muss auf dem Topf sein. Wenn Dampf aufsteigt, volle Pulle für drei Minuten kochen lassen, dann ausschalten und 14 Minuten bei geschlossenem Deckel ­ziehen lassen. Finger weg vom Deckel, echt jetzt, sonst wird das nichts.

 

Drei Esslöffel Reisessig mit einem halben Teelöffel ­Zucker und Salz mischen, zum Reis geben und gut vermengen. Gurke hobeln oder in Scheiben schneiden, je nach ­Belieben. Nun die rote Zwiebel schälen und in Würfel ­schneiden. Chili & Koriander fein hacken, den Ingwer zerreiben. Reisweinessig, Sojasauce und Honig vermischen. Danach die Gurke, Zwiebel, Koriander und Chili hinzugeben und alles gut vermengen.

 

Vier Eier aufschlagen, mit einem guten Schuss Milch aufschlagen, leicht salzen. Ghee oder Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen. Das Ei-Gemisch hinzugeben und daraus Rührei machen.

 

Reis in eine Schüssel setzen, Gurkensalat & Ei drüber, schmecken lassen!

Zurück zur Übersicht