Berglinsensalat mit Pilzen und Büffelmozzarella

Berglinsensalat mit Pilzen und Büffelmozzarella

Die langen Tage, laue Abende und eine überwältigende Vielfalt auf dem Obst- und Gemüsemarkt erwecken den ambitionierten Grillmaster in uns immer wieder aufs Neue. Damit auch Eure nächste Grillparty zum unvergesslichen Event wird, haben wir uns mächtig ins Zeug gelegt und ein phänomenales Salatbüffet gezaubert, denn keine gute Grillparty kommt ohne eine vielfältige Auswahl an Sattmacher-Salaten aus. Den Auftakt bildet der Berglinsensalat mit Pilzen und Büffelmozzarella.

Zutaten (für 4 Personen): 

  • 250g Berglinsen
  • Olivenöl
  • 1 weiße Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 Flasche Bio Pilz Gemüsebrühe
  • 1 rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
  • 2 El Rotweinessig
  • 1 Tl Umami-Salz                                                                                             
  • 3 El gehackte Kräuter (z.B. Dill, Schnittlauch, Petersilie)
  • 100g Büffelmozzarella
  • 200g gemischte Pilze
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • Schwarzer Pfeffer, gemahlen

Und so geht´s: 

Die Zwiebel mit dem Knoblauch in etwas Olivenöl glasig dünsten. Die Linsen dazugeben und mit der Pilzbrühe portionsweise ablöschen. Ähnlich wie bei einem Risotto, die Brühe dann nachgießen, wenn die Linsen die Flüssigkeit aufgenommen haben und dabei gelegentlich rühren.

In der Zwischenzeit die roten Zwiebelringe mit dem Rotweinessig übergießen und mit dem Umamisalz kräftig abschmecken, beiseitestellen.
Die Pilze in Olivenöl knusprig anbraten, die getrockneten Tomaten in kleinere Stücke teilen, den Büffelmozzarella in grobe Stücke reißen, beiseitestellen.
Wenn die Brühe in die Linsen eingekocht wurde, sind die Linsen durchgegart. Sie sollten auf jeden Fall noch bissfest sein, was für die Textur des Salates entscheidend ist. Sollten die Linsen noch zu hart sein, vorsichtig weiter mit einem Schuss Wasser (Weißwein geht natürlich auch) bis zur gewünschten Konsistenz durchgaren.

Zum Servieren die Linsen hügelförmig auf einem Teller oder in einer Schüssel anrichten, dabei die anderen Zutaten samt Kräutern nach und nach mit einbauen. Mit einem Schuss Olivenöl und schwarzem Pfeffer abschließen.

Zurück zur Übersicht